uuggggue1.jpg

Story

Warum "The Scientist Gin"?

Dr. Sebastian Carotta hat an der Universität Wien auf dem Fachgebiet Genetik im Jahr 2000 seine Diplomarbeit abgeschlossen und danach 2003 am Institut für Molekularer Pathologie in Wien auf dem Themengebiet Hämatologie promoviert

Danach zog es ihn ins Ausland, und er verbrachte die nächsten 10 Jahre in Melbourne, Australien, am Walter & Eliza Hall Institut an welchem er die letzten 3 Jahre eine Forschungsgruppe leitete, um das menschliche Immunsystem besser zu verstehen


In Australien hat seine Leidenschaft begonnen mit natürlichen, regionspezifischen Pflanzen neue Getränke zu erfinden

Seine Liebe und Leidenschaft zu Gin entdeckter er 2016 bei einem Gin-Destillier-Kurs mit Freunden in der Gin Hauptstadt London

4 Jahren und über 200 Experimente später war es dann soweit. 2 Gin Sorten haben es geschafft und „The Scientist Gin“ wurde im Mai 2021 gegründet

"Sustainable Gin Production" - Der Umwelt zu Liebe!

Die Qualität unseres Gins hängt unabdinglich von einer gesunden Umwelt ab. 

Wir von The Scientist Gin versuchen daher, unseren Gin so umweltfreundlich wie für uns möglich zu produzieren.


Recyceltes Altglas:

Die Produktion von neuen Glasflaschen ist Energie- und Ressourcenintensiv. Wir haben uns daher entschieden, unsere Flaschen aus recyceltem Altglas gießen zu lassen. 


Gebundene Etiketten:

Da Klebeetiketten umweltschädliche Substanzen enthalten, verwenden wir Kunstleder bzw. Jeans Etiketten, welche wir von Hand mit 100% Baumwollfaden an die Flaschen binden. Dies ist umweltfreundlicher und vereinfacht die Wiederverwendung der leeren Flasche: als Wasserflasche, Vase oder zum Wiederbefüllen (s.u.)


Umweltfreundlicher Gin Refill:

Die Produktion von Flaschen, auch aus recyceltem Glas, benötigt Energie und schadet somit der Umwelt. Wir bieten daher unseren (lokalen) Kunden an, ihre Ginflasche wieder zu befüllen und ziehen die Kosten für die Flasche, 2,80 Euro, vom Preis ab.

Gut fürs Börserl, gut für die Umwelt! 


Wir arbeiten ständig daran, unsere Produktion umweltfreundlicher zu machen. Haben Sie eine Idee? Wir freuen uns über jede Idee!