Suche
  • Rainer wiesmüller

Destillier-Wahnsinn mit den Science Busters


15 Jahre Science Busters!

Keine Frage - Das muss gebührend gefeiert werden!

Und zwar mit einem Gin in welchem alle SB Mitglieder “verdestilliert” werden.

Mit Martin und Florian wurde die Idee geboren, dass wir einen Gin gemeinsam kreieren, in welchem alle Science Buster Stars ein für sie typisches Botanical aussuchen dürfen.

Hätten wir nur vorher gewusst welche Botanicals sie sich aussuchen …

Sternanis, Trüffel, Artemisia annua (kannten wir vorher nicht mal), Hopfen….

Unter uns... zu sagen dass die ersten Dutzend Versuche ungenießbar waren ist die stärkste Untertreibung. Es gab Zeiten in denen wir uns gefragt haben ob Science Busters einfach nicht trinkbar sind.

Aber wie wir von der Wissenschaft wissen, niemals aufgeben!

So haben wir Wochen vor uns her destilliert, ein bisschen mehr Freistetter (Hopfen), wenig Gruetzbach (Sternanis) und forensische Mengen an Oberzaucher (Trüffel) verwendet und das Destillat am Schluss mit Jungwirth (Kaffee) für einen Tag verfeinert.

Um das ganze abzurunden haben wir zusätzlich noch bisschen frische Zitronen und Orangen Zeste rein geschummelt. (Bitte nicht dem Science Buster Team verraten :-)

Dann war es soweit: das Gin Tasting mit Martin und Florian - 7 Versionen wurden nach wissenschaftlichen Methoden... mit und...ohne Tonic, manchmal auch das unverdünnet 85% Destillat getrunken (da ich versehentlich je länger der Abend ging zur falschen Flasche griff…)

Wie ihr seht, alles was unsere Science Buster starten, machen sie mit größter Sorgfalt und Ernsthaftigkeit . Am Ende wurde “DER SCIENCE BUSTER GIN” gekrönt.

Wichtig: was wäre ein Science buster Gin ohne Martin’s Nippel - den gibts daher auch noch auf die Flasche drauf.

Ein Riesen Dank an das Science Busters Team! Es war eine spannende, feucht fröhliche und sehr spaßige Entdeckungsreise mit Euch!

You guys rock!

Na dann Prost- auf die nächsten 15 Jahre Science Busters!




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen